Dunkelziffer

Legendäre Groove-Rockband

Die 1980 gegründete Kölner Band DUNKELZIFFER galt als einzigartig: Zum einen, weil "Reggae und afrikanische Rhythmen mit Elementen der damals gerade zur Moderne zählenden Neuen Deutschen Welle" verbunden wurden (so German Rock e.V.). Darüber hinaus, weil sich bei DUNKELZIFFER-Konzerten erstmals eine Groove-Rockband von der 3:30 Minuten-Songstruktur löste, um experimentierfreudig und offen für ethnische Musikeinflüsse zu improvisieren. Kein Konzert glich dem andern. über den Sänger Damo Suzuki aus Japan (CAN), ist ein reger Kontakt zu dessen Heimatland zustande gekommen: Der Mitschnitt eines Konzerts im Stollwerk 1985 wurde 1997, 12 Jahre später, in Japan veröffentlicht. Zu den Mitgliedern von DUNKELZIFFER gehörten neben Helmut Zerlett und Schlagzeuger Stefan Krachten unter anderem: Gitarrist Dominik von Senger, Bassist und Keyboarder Matthias Keul, Bassistin Rike Gratt, die Percussionisten Reiner Linke und Olek Gelba, Damo Suzuki als Sänger.


Matthias Niese